Mittwoch, 12. Juli 2017

18.200 Zuschauer feiern das große Jubiläum


Mit einer festlichen Zeremonie beging der Hannoversche Rennverein am heutigen Sonntag sein 150-jähriges Jubiläum. In der stimmungsvoll geschmückten Garden Lounge lauschten Ehrengäste, Sponsoren und Mitglieder des Rennvereins den Laudatoren, darunter der Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Hannover Stefan Schostok, der Bürgermeister der Stadt Langenhagen Mirko Heuer und Albrecht Woeste (Präsident des Direktoriums für Vollblutzucht und Rennen). Moderator Thorsten Castle befragte die Zeitzeugen Dr. Erika Buhmann, Hein Bollow, Hans-Heinrich v. Loeper und Otto-Werner Seiler. Rennvereinspräsident Gregor Baum präsentierte Jubiläumsbuch und -film zum ersten Mal der Öffentlichkeit.


Sportliche Mittelpunkte des Renntags waren zwei jeweils mit 25.000 Euro dotierte Listenrennen für Stuten. Im Großen Jubiläumspreis der Wohnungswirtschaft über 2000 Meter kam Ashiana zu einem Speed-Sieg. Sie setzte sich knapp gegen Prima Violetta und Sky Full Of Stars durch. Im Sattel der von Peter Schiergen trainierten Stute saß Andrasch Starke. Das Team Schiergen-Starke hatte bereits die einleitende Prüfung Preis der Deutschen Hypo mit Nadito gewonnen sowie die meravis-Trophy mit Nagold.

Im Großen Jubiläumspreis von Bentley & Aerowest gab es einen weiteren Schiergen/Starke-Sieg. In diesem 2200-Meter-Rennen kämpften ältere Pferdedamen um das Preisgeld. Die Favoritin Sarandia (Foto) konnte einen beeindruckenden Start-Ziel-Erfolg vor Fosun und Inessa verbuchen. Starke kam an diesem Renntag insgesamt zu bemerkenswerten vier Treffern. (Fotos: galoppfoto.de)


Freitag, 7. Juli 2017

RTL NORD: 150 Jahre Pferderennen in Hannover — Eine Zeitreise

Auf der Neuen Bult in Langenhagen steht das große Jubiläumswochenende an. RTL hat für die Reihe eine Zeitreise unternommen, bekannte Gesichter des Vereins getroffen und auch erfahren, wie es der Sport aus der Krise geschafft hat.

http://www.rtlnord.de/nachrichten/hannoverscher-rennverein-wird-150-jahre-alt.html




Donnerstag, 6. Juli 2017

Der große Jubiläumsrenntag auf der Neuen Bult

Eine festliche Jubilaeumszeremonie, acht Galopprennen, prominente Live-Acts und ein großes Kinderfest: So begeht der Hannoversche Rennverein sein 150-jähriges Jubiläum. Wer das gesamte Programm von Beginn an genießen möchte, muß bereits um 12 Uhr vor Ort sein: Dann beginnen die Feierlichkeiten im Absattelring — mit dem Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Hannover, Stefan Schostok, dem Bürgermeister der Stadt Langenhagen, Mirko Heuer, und Albrecht Woeste, dem Präsidenten des Direktoriums für Vollblutzucht und Rennen. Zeitzeugen wie Dr. Erika Buhmann, Hein Bollow und Otto-Werner Seiler kommen in einer von Thorsten Castle moderierten Talkrunde zu Wort.

Sportlicher Mittelpunkt des Tages sind zwei jeweils mit 25.000 Euro dotierte Internationale Listenrennen für Stuten. Im Großen Jubiläumspreis der Wohnungswirtschaft über 2000 Meter kämpfen dreijährige Stuten um den Sieg. Jens Hirschberger schickt Pemina mit Alexander Pietsch ins Rennen. Die Stute lief bereits in Grupperennen nach vorne, ist am höchsten eingeschätzt und geht als Mitfavoritin an den Start. Zu den schärfsten Gegnerinnen gehören die beiden Vertreterinnen aus dem Stall von Peter Schiergen: Ashiana mit Andrasch Starke (kommt mit einem feinen Sieg aus Baden-Baden) und Margie’s Music mit Filip Minarik. Waikita mit Derbysiegreiter Maxim Pecheur und Honey Honey mit Martin Seidl gelten große Hoffnungen. Als Lokalmatadorin rückt in diesem recht offenen Rennen die Brümmerhoferin Anna Magnolia (Wladimir Panov) in die Startmaschine ein.

Im Großen Jubiläumspreis von Bentley & Aerowest startet ein äußerst qualitätvolles Feld älterer Stuten über eine Distanz von 2200 Meter. Sarandia (Andrasch Starke), Kasalla (Martin Seidl) und Fosun (Maxim Pecheur) sind in Top-Form, Son Macia (Eduardo Pedroza) könnte allen einen Strich durch die Rechnung machen.

Der Preis der Dr. Klein Firmenkunden AG, ein Ausgleich I für 3-jährige und ältere Pferde (22.500 Euro, 1.750 Meter) und weitere fünf Rennen runden das Galopper-Programm ab.

Das außergewöhnlich große Rahmenprogramm wird einem Jubiläumsrenntag mehr als gerecht: Der Rennverein hat prominente Live-Acts engagiert, die im Rahmen eines ffn-Kinderfestes auftreten. Dabei sind die "Frank und seine Freunde Zappeltiershow“, Carlotta Truman, Marc Terenzi, Pietro Lombardi und zum Abschluss gegen 18 Uhr Lotto King Karl. Durch das Bühnenprogramm führt ffn-Morgenmän Franky.

Die Jubiläumsfeier in der Garden Lounge findet von 12:00 bis 13:30 Uhr statt, das erste Rennen startet um 14 Uhr, das Kamel-Derby um ca. 16:15 Uhr, das letzte der acht Rennen um ca. 17:45 Uhr. Um 18:00 Uhr endet das Bühnenprogramm mit dem Auftritt von Lotto King Karl.



 Am Jubiläumssonntag dabei: Martin Seidl. Maxim Pecheur, Rene Piechulek und Alxeander Pietsch (v. lks) Foto: Sorge